Literatur Literatur

Die Parallelwelt und Du

Mit Anmut und Durchsichtigkeit schlendere ich unrasiert durch die Tage. Versuche Konversationen mit Beleidigungen freundlicher zu gestalten und beobachte Objekte, die manchmal wie Menschen aussehen. So bin ich. Gesellschaftskonform erzogen und ausgebildet.

Weiterlesen ...

Krokodilstränen bei Nacht

Sie stand vor mir und seufzte tief. Ihre glänzenden Augen gaben mir nicht das Gefühl, einen trockenen Abend verbringen zu wollen. Nach repetierendem, bedeutsamen Luftholens offenbarte sie mir ihr Herz und fügte zu Ende ihres Monologs noch an, dass dieses Geständnis auch nüchtern zum Scheitern verurteilt wäre.

Weiterlesen ...

Die Kiemen-Theorie

Es wird Zeit, ein wenig Niveau auf dieser Seite zu  positionieren. Ich gebe mir die grösste mühe, politisch korrekt, nachhaltig ökologisch und Massenkonform zu schreiben. Ich entführe euch in die Welt der Poesie und lasse eure Herzen mit Wohlgefühl und moralisch fundierter Denkweise aufleuchten. So gebt Obacht und schenkt euren leuchtenden Augen einen haschen Blick auf das folgende Gedicht:

Weiterlesen ...

Der Eiszapfen-Esel

Der Tag an dem der See schon gefroren war, kam mir wie eine Ewigkeit vor. Wie ich mühselig den Berg hinaufrutschte und dem Schnee das einte oder andere Knirschen entlockte. Die Luft war beissend kalt und der Nadelwald liess die Umgebung eindunkeln.
Die Zeit liess mein Gesicht altern; die Natur schien dies gleichgültig hinzunehmen.

Weiterlesen ...

Irgendwo dazwischen

Ich habe zu tun,
Umstände müssen ruhen,
um älter zu reifen,
um Zeit abzuschleifen,

erinnere mich nicht mehr,
wie lange ist es her,
seit Freiheit bedeutete, so still,
zu denken was man will,

Laternenbeleuchtung am Tag,
frage Wildfremde um Rat,
suche Antworten auf Fragen,
die wir niemals erwähnt haben,

um zu leben wie deine Theorie verlangt,
lebe lieber einsam, als unbekannt,
vertraute Rufe aus der Vergangenheit,
haben so manchen vor der Zukunft befreit,

eine Linie zwischen zwei Punkten,
abstossend das andere Ende erkunden,
es stellt sich heraus,
wie ein Blick in den Spiegel,
sieht alles gleich aus!


Additional information